Yoga - wenn ich mal keine Lust habe ins Fitnessstudio zu gehen schnappe ich mir eine dünne decke und mache Yoga oder Pilates oder einfache Kraftübungen. Es hilft ein wenig zu entspannen, aber auch Muskelgruppen zu beanspruchen, die sonst bei mir Jahrelang nicht genutzt wurden (Bürojob!). außerdem kann man so schön den Rücken entspannen dabei.

Spiegelreflexkamera - Spaziergängen und Feiern ist sie mein treuer Begleiter. Obwohl ich noch einiges über muss und mich in der späteren Bildbearbeitung am PC auch noch nicht richtig auskenne. Für schöne Bilder nehme ich auch einen Rückweg von der Erbeit zu Fuß in KAuf durch schöne Felder und an Seen und Bächen vorbei.

Bonsai - die Aufzucht hat leider nicht geklappt. Das arme Ding ist trotz vergeblicher Mühen meinerseits eingegangen

Nagellacke - im Moment stehen so viele tolle Nagellacke zur Auswahl, hier gern metallischer Nagellack, hier kann ich mit einem Magneten noch Muster einarebiten oder matter Nagellack, bzw. mattes Topping.

Variante I zur Gestaltung mit Nagellack: hierbei wird Frischhaltefolie so gespannt, dass sie schön straff und glatt zur Bearbeitung zu verwenden ist. ich mache das mit einer Müslischale. dann tropfe ich verschiedene Lacke darauf oder ineinander und kann sie dann mit einem Zahnstocher, ggf. auch speziellem Nagelwerkzeug aus Edelstahl (zu bestellen im Internet) bearbeiten, d.h. ineinander ziehen in den verschiedensten Formen.

Variante II zur Gestaltung mit Nagellack: hier wird eine Schale mit Wasser gefüllt, darauf wird der Nagellack getroft, ggf auch mehrere ineinander. Jetzt kann uch wieder  mit Werkzeug gearbeitet werden um Muster zu zeichnen. Dann tauche ich meinen Finger an einer Stelle in das Wasser, an der kein Lack ist. Hier kann zuvor der Lack auch verschoben werden. Dann ziehe ich den Nagel unter dem Lack aus dem Wasser raus, so dass soch der Lack auf dem Nagel absetzt.

mit Ton arbeiten - zu Ostern ein schönes dickes, süßes Huhn mit großen Füßen basteln

verschiedene Kronkorken sammeln - hier musste ich mich inzwischen zu bereits ca. 300 Kronkorken vorarbeiten. Hierunter sind allerdings auch welche von Softgetränken, Limos, ausländischen Bieren, Spezialeditionen.

Pflanzen - um nicht eine nur sterile Umgebung in meiner Wohnung zu haben, wohnen noch einige Pflanzen bei mir. Die meisten fühlen sich wohl recht wohl hier. Ab und zu werden sie mit restlichem Kaffepulver (Nespressokapseln werden hier seperat verarbeitet) gefüttert, was ihnen zumindest nicht schadet. Dies wäre wohl noch besser, wenn dieser Kaffee auch noch von Regenwürmern verarbeitet werden könnte (hier als Tipp).